1. Inhalt der Seite

Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel

Das Bauzentrum Willkommen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel.

Bauzentrum Willkommen

Wir sind Ihr mittelständischer Baustoffhandel mit Tradition in Stolpen und Pirna. Seit 180 Jahren steht unser Familienunternehmen für ein breites Sortiment, beste Qualität und engagierte Mitarbeiter.

Du hast mächtig was auf Lager? Für alle, die zuverlässig zupacken können. Allrounder, wenn es um Logistikfragen geht!

Seit seiner Gründung im Jahre 1834 entwickelte sich das Familienunternehmen Willkommen stetig weiter. Immer auf der Höhe der Zeit - mit dem Blick für das Wesentliche.

Bis 1990 produzierte unser Haus Mauerziegel. Mit dieser Erfahrung und dem Wissen über Qualität und Verarbeitung von Baustoffen, wurde im August 1990 der jetzige Baustoffhandel gegründet.

Heute zählt das Unternehmen 40 engagierte  Mitarbeiter. Als zukunftsorientiertes Dienstleistungs- und Handelsunternehmen bemühen wir uns, unsere Kunden rund ums Bauen kompetent zu betreuen und sie mit einem qualitativ hochwertigen Programm von Baustoffen zu versorgen.

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Kundenberatung und -betreuung
  • Marketing, Werbung, Verkaufsförderung
  • Vertriebsorganisation
  • Marktpflege und -erschließung
  • Lagerhaltung
  • Warenbeschaffung und-wirtschaft
  • Logistik, Warendistribution
  • Controlling, Rechnungswesen

Voraussetzungen/Stellenanforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel
  • Freude an Projekt- und Teamarbeit
  • Kommunikationsstärke
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt
  • Hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Zielstrebigkeit, gute Auffassungsgabe, Selbstständigkeit

 

Bauzentrum Willkommen GmbH

Geschäftsführer Herr Klaus-Dieter Willkommen

Ziegeleistraße 15

01833 Stolpen OT Helmsdorf

Telefon: + 49 35026 9 85 0

Telefax: + 49 35026 9 13 35

kdwillkommen[at]bauzentrum-willkommen(dot)de

https://www.bauzentrum-willkommen.de/

 

Eine Initiative des Landratsamtes.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um ein vom Sächsischen Staatsministerium des Innern gefördertes Projekt nach der Richtlinie FR-Regio.