1. Inhalt der Seite

 

Information Handwerkskammer Dresden:

 

348 junge Menschen haben im vergangenen Jahr eine Lehre im Handwerk in der Region angefangen

Karriere im Handwerk: 63 Frauen und 285 Männer haben im vergangenen Jahr einen Ausbildungsvertrag bei einem Handwerksbetrieb im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterschrieben und eine Lehre im Handwerk begonnen. Das waren 23 Frauen und Männer mehr als im Vorjahr und entspricht einer Steigerung der Lehrvertragszahlen um sieben Prozent.

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge folgt damit dem Trend im gesamten Kammerbezirk Dresden, zu dem auch die Landkreise Meißen, Bautzen, Görlitz sowie die Landeshauptstadt Dresden gehören. So hatten im Kammerbezirk im vergangenen Jahr 2.163 junge Menschen einen Ausbildungsvertrag bei einem Handwerksbetrieb unterschrieben. Das entspricht einer Steigerung von rund fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

"Trotz dieser erfreulichen Entwicklung, sind auch im vergangenen Jahr Ausbildungsstellen unbesetzt geblieben", betont Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. "Ausbildung lohnt sich - für Betriebe und Jugendliche gleichermaßen. Denn die Azubis von heute sind die Fachkräfte von morgen. Die demografische Entwicklung und die erhöhte Neigung der Jugendlichen direkt nach dem Abitur ein Studium zu beginnen, sind für die Unternehmen eine Herausforderung."

Beliebtestes Ausbildungsberuf im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist der des Kraftfahrzeugmechatronikers. 64 Frauen und Männer erlernen das Einmaleins des Kfz-Handwerks. Es folgen die Handwerksberufe des Tischlers (27 neue Lehrverträge), des Elektronikers sowie des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik (jeweils 24 neue Lehrverträge). Insgesamt erlernen im Landkreis rund um Pirna derzeit rund 1.000 Frauen und Männer bei einem Handwerksbetrieb einen Beruf.

Hintergrund:

Im Kammerbezirk Dresden gibt es rund 22.200 Handwerksbetriebe. Die Unter-nehmen haben rund 125.000 Beschäftigte und bilden etwa 6.000 Lehrlinge aus.

Kontakt:

Handwerkskammer Dresden
Am Lagerplatz 8
01099 Dresden
Telefon: 0351 4640-405
Telefax: 0351 4640-34405
E-Mail: daniel.bagehorn[at]hwk-dresden(dot)de

Internet: www.hwk-dresden.de

Eine Initiative des Landratsamtes.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um ein vom Sächsischen Staatsministerium des Innern gefördertes Projekt nach der Richtlinie FR-Regio.